Schatz der Kobolde ein schönes Familienspiel

Einmal in hundert Jahren wachsen über Nacht seltene Glückskristalle im Tal der Kobolde. Diese müssen die Spieler suchen. Mit Hilfe des großen Zauberkristalls kann man sie sichtbar machen!

Aber nur wer sie beim richtigen Namen nennt, dem geben sie den Weg zu den Glückskristallen frei. In den Pappplättchen befinden sich kleine Metallplättchen. In dem Kristall, mit dem sich die Spieler über den Plan bewegen befindet sich ein Magnet, und dieser schlägt in eine bestimmte Richtung aus, wenn man den Kristall auf ein Pappplättchen stellt. Gerade bei Kindern übt Magnetismus immer noch eine große Faszination im Spiel aus, und erzeugt eine gewisse Spannung in welche Richtung der Magnet nun letztendlich ausschlagen wird.
Ein spannendes Merkspiel, in dem die Runden sind schnell gespielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *