Astrid Lindgren’s World Vimmerby Schweden

Netter Familienpark zu den Büchern von Astrid Lindgren. Die Geschichten sollte man vorher allerdings kennen. Wer mit Astrid Lindgrens Kinderbüchern groß geworden ist, kann hier tief in die Erinnerungen eintauchen und zusammen mit den jungen und jüngsten Fans Pippi, Michel (schwedisch: Emil) aus Lönneberga und co. zujubeln und einen unbeschwerten Tag erleben.
Alles ganz nett gemacht und gut organisiert. Viele Rastplätze, aber auch gutes Restaurantangebot.
Nur bei schönem Wetter empfehlenswert, da sich fast alles draußen abspielt.
Gut ausgeschildert ist der Weg zum riesigen Parkplatz, die Anlage weitläufig und gut „bespielt“, wenn auch nur in schwedischer Sprache, was dem Vergnügen aber keinen Abbruch tut, weil die Handlung auch so verständlich abläuft.

Highlights für alle Astrid Lindgren Freunde gibt es in Bullerbyn und Katthult. Es sind die Plätze zu sehen, an denen die bekannten Filme von „Michel aus Löneberga“ gedreht wurden. Die Schuppen sind geöffnet und können besichtigt werden. Diese Plätze liegen etwas außerhalb von Vimmerby.

Die Stadt Vimmerby selbst ist nicht empfehlenswert. Es gab nichts zum sehen. Dafür war Eksjö sehr gemütlich – die Altstadt, schöne Holzhäuser sowie Kopfsteinpflaster.
Die Stadt Västervik liegt an der Ostsee. Hier können Sie durch urige Gassen bummeln. Leider hat uns das Essen in einem Restaurant gar nicht überzeugt. War sehr billig gekocht. Eigentlich zum Thema Essen gehen, sollte man unbedingt erwähnen, am besten die Lebensmittel einkaufen und selbst zubereiten. Die Auswahl an den Restaurant ist sehr klein. Das sind eher Imbisse.
Leider kann ich nicht bestätigen, dass man sich gemütlich in einem Café oder Restaurant niederlassen könnte …

Ausgelassen feiern die Schweden ihr Mittsommerfest das Mitte Juni im ganzen Land gefeiert wird. Überall wird der längste Tag im Jahr gefeiert und im ganzen Land werden Maibäume aufgestellt. Alle Läden und Restaurants sind geschlossen außer Lebensmittelläden.

Gewohnt haben wir im Haus Antesbo.
Antesbo ist ein großer Hof in abgeschiedener, ruhiger und friedvoller Lage. Man hat nur Wiesen und Wälder als Nachbarn. Hier findet man viele Pilze und Beeren. Außerdem gibt es Wanderwege zu erforschen.
Das Haus ist voll modern ausgestattet mit 5 Räumen, einer Küche, Bad und insgesamt 8 Schlafplätzen und liegt in einem schönen Garten mit großen alten Obstbäumen.
In nur 2 km Entfernung gibt es einen See mit einem kinderfreundlichen Badestrand, Angelstellen und der Möglichkeit ein Boot auszuleihen.
Die nächstgrößeren Städte Vimmerby, Eksjö und Vetlanda sind nur 35 km entfernt.

Unter diser Webadresse könnte man das haus buchen:
http://www.accent-ferienhaeuser.de/haeuser/region-smaland/haus-antesbo/index.html

Anbei sind ebenso die Kontaktdaten vom Vermittler. Das ist ein nettes schwedisches Ehepaar. Sie sprechen Englisch, man kann sich gut verständigen. Eine direkte Buchung ist günstiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *